ekwdesign werbeagentur Logobekwadrat medienproduktion Logo

Presse

Unsere Arbeit im Spiegel der öffentlichen Meinung, lesen Sie selbst!

hz logo

Hersfelder Zeitung, 14. April 2016

Eitra im Spiegel der Zeit

Printdesign – Gemeinde Hauneck – Dorfchronik von Eitra


404 Seiten – Lebendige Chronik blickt auf 631 Jahre Dorfgeschehen zurück

EITRA. Einer der Höhepunkte bei der Einweihung des neuen Eitraer Dorfgemeinschaftshauses war die Vorstellung der Chronik des 631 Jahre alten, viertgrößten Ortsteils der Gemeinde Hauneck Zu verdanken ist sie in erster Linie dem ehemaligen Grundschullehrer Rainer Müller, der sie mit Unterstützung geschichtsbegeisterter Mitbürger in jahrelanger Arbeit erstellt hat. …

Die Chronik: 300 Exemplare sind gedruckt

Das vom Eitraer Diplom-Designer Winfried Wagner von der Bad Hersfelder Werbeagentur ekwdesign exzellent gestaltete und mit über 725 Abbildungen versehene Buch „Eitra – Geschichte unseres Dorfes" ist in einer Auflage von 300 Stück erschienen und zum Preis von 20 Euro bei der Gemeindeverwaltung in Unterhaun erhältlich.

Die gesamte Pressemitteilung können Sie unter folgendem Link anschauen:

> Eitra im Spiegel der Zeit (PDF)

> Weitere Informationen zur Gestaltung der Chronik

 

hz logo

Hersfelder Zeitung, 01. Juli 2015

Asbach hat das Ziel fest vor Augen

ekwdesign sponsoring Asbach „Unser Dorf hat Zukunft“ 2015

Fotos: Hersfelder Zeitung, Maaz

Asbach. Noch ein Blick auf die Uhr, die Strohhüte sitzen, und dann trifft sie endlich ein, die Bewertungs-Kommission des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“. Asbach ist eines von 16 Dörfern, das sich im vergangenen Jahr für die Landesbewertung qualiLziert hat.

Und die Asbacher sind nicht nur engagiert und motiviert, sondern auch selbstbewusst: „Wir wollen gewinnen und rechnen uns gute Chancen aus“, sagt Ortsvorsteherin Gabi Jordan. „Sonst wären wir ja gar nicht erst angetreten.“ Auch Hartmut Kind, der seine Mitstreiter beim späteren Rundgang immer wieder zur Ordnung ruft, wenn es zu laut und trubelig wird, ist sich sicher: „Wir haben das Zeug dazu.“ Er weiß aber auch, dass es nicht reicht, nur „ein paar Blumen zu zeigen“.

Die Asbacher haben sich nicht lumpen lassen und ein ordentliches Programm auf die Beine gestellt. „Alle haben mitgezogen und das Wir-Gefühl im Dorf ist noch einmal gestärkt worden“, lobt die Ortsvorsteherin. Mit den Planungen ist schon Ende 2014 begonnen worden – kurz nachdem klar war, dass es beim Regionalentscheid für den ersten Platz gereicht hatte. Am Wochenende wurden noch einmal die Straßen gefegt und die Gärten zurecht gemacht, schließlich will man einen möglichst guten Eindruck hinterlassen.

Die gesamte Pressemitteilung können Sie unter folgendem Link anschauen:

> Asbach hat das Ziel fest vor Augen

Eine Bildergalerie zum Landesfinale „Unser Dorf hat Zukunft“ können Sie unter folgendem Link anschauen:

> Unser Dorf hat Zukunft: Asbach stellt sich vor

ekwdesign sponsoring asbach rollup banner

 

ekwdesign glaubt an die Zukunft der Region und unterstützt das Dorf Asbach.

Sponsoring anlässlich des Landesfinales zum Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2015.
In enger Zusammenarbeit mit dem Ortsbeirat Asbach gestaltete ekwdesign verschiedene Banner, welche der Präsentation einen ansprechenden Rahmen verliehen.  
Wir drücken Asbach die Daumen und hoffen auf die Teilnahme am Bundesentscheid.

ekwdesign sponsoring asbach banner

STZ, 28. April 2015

Aktive Unterstützer wurden geehrt

ekwdesign wird zum Ehrenmitgliedern des Vereins zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Bad Salzungen ernannt

Fördervereinsvorsitzender Dr. Thomas Just (links), die Vorstandsmitglieder Peggy Recknagel (2. von links) und Birgitt Schroth (2. von rechts) und Schwester Maria Rottenbach von der Stationsleitung (3. von rechts) würdigten Martin Merbitz (3. von links) und Christian Kunert als neue Ehrenmitglieder. Foto: Werner Kaiser


Zu Ehrenmitgliedern des Vereins zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Bad Salzungen wurden zwei aktive Unterstützer ernannt: Martin Merbitz und Christian Kunert.


Zwei aktive Mitstreiter wurden stellvertretend für ihre Institutionen mit der Ehrenmitgliedschaft im Förderverein ausgezeichnet: Martin Merbitz, Geschäftsführer der Asklepios-Kliniken Bad Salzungen, und Christian Kunert von ekwdesign Bad Hersfeld. Neben finanziellen Beiträgen unterstützt die Asklepios-Klinik den Förderverein unter anderem logistisch bei Öffentlichkeits- und Benefizveranstaltungen und der Betreuung von Angehörigen. Das Bad Hersfelder Büro ekwdesign trägt wesentlich zur Öffentlichkeitsarbeit bei, sowohl durch die optisch wirksame Propagierung als auch durch die Gestaltung und Betreuung des Internetauftritts, der für den Verein eine wichtige Plattform bildet. Die beiden frisch gebackenen Ehrenmitglieder versicherten, ihre bisher geleistete Unterstützung, sei es in finanzieller oder praktischer Form, fortsetzen zu wollen.

Die gesamte Pressemitteilung können Sie unter folgendem Link anschauen:

> Aktive Unterstützer wurden geehrt (PDF)

hz logo

Hersfelder Zeitung, 26. März 2015

Für den Standort werben

ekwdesign – Plus-4-Faktor

Standortvorteil: Friedbert Herbst und Martin Königstein von HFL Herbst Frischelogistik, Bürgermeister Thomas Fehling und Thomas Ellenberger von ekwdesign (von links) stellten jetzt das erste beklebte Fahrzeug mit „Plus-4-Faktor“ vor.
Foto links: nh

Laster der Firma Herbst machen auf Bad Hersfelder Logistik-Zeitvorteil aufmerksam

BAD HERSFELD. Dank seiner zentralen Lage in Deutschland und Europa hat sich Bad Hersfeld zu einem wichtigen Logistikstandort entwickelt. Viele namhafte Logistikunternehmen haben Bad Hersfeld bewusst als Standort gewählt und verteilen ihre Sendungen von hier aus in die ganze Welt.

Die „latest drop-off time“, also der spätestmögliche Abgabetennin für Sendungen innerhalb Europas, liegt in Bad Hersfeld bei 21 Uhr. Das heißt: Firmen geben ihre Sendung bis 21 Uhr direkt im Logistikzentrum ab. Die Abholung durch einen Logistikdienstleister entfallt komplett. Andernorts liegt diese Zeit schon bei 17 Uhr. Dadurch gewinnen Unternehmen einen Zeitvorteil von bis zu vier Stunden, kurz „Plus-4-Faktor“ genannt.

Die gesamte Pressemitteilung können Sie unter folgendem Link anschauen:

> Für den Standort werben (PDF)

> Weitere Informationen zur Standortkampagne „Plus-4-Faktor“

Weitere Pressemeldungen zu diesem Thema:

> Kreisanzeiger, 22. März 2015 (PDF)

hz logo

Hersfelder Zeitung, 13. Februar 2015

Herr Nilsson erfreut die Kinder in der Villa Kunterbunt

ekwdesign – Villa Kunterbunt Hauneck Herr Nilsson

Foto links: Hersfelder Zeitung/Maaz

Ihre Pippi Langstrumpf auf der Fassade hatte die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt in Unterhaun nach der Erweiterung und Sanierung schon zurück, etwas fehlte allerdings noch: Herr Nilsson. Dem Wunsch der Kinder, Eltern und Erzieherinnen gerne nachgekommen sind Winfried Wagner von ekwdesign und Michael Jäger, Geschäftsführer des Meisterbetriebs für Werbetechnik complot. Während ekwdesign die Gestaltung übernommen hatte, war complot für die Produktion des Äffchens verantwortlich. Für das Geschenk gab es von den Kindern gestern ein lautes Dankeschön und viel Applaus.

Die gesamte Pressemitteilung können Sie unter folgendem Link anschauen:

> Herr Nilsson erfreut die Kinder in der Villa Kunterbunt (PDF)

> Weitere Informationen zur Fassadengestaltung der Villa Kunterbunt in Unterhaun

hz logo

Hersfelder Zeitung, 06. Februar 2015

Festakt 125 Jahre Berufliche Schulen Bebra

Festschrift Berufliche Schule Bebra

Bebra. Zur Geburtstagsfeier der Beruflichen Schulen in Bebra hatten viele Gäste ausgefallene Geschenke mitgebracht.

Zum Beispiel hatte Continental Automotive Becher in der Schulfarbe, dem hoffnungsvollen Grün, für die Schule produziert. Die größte Überraschung stand aber unter einer Plane auf dem Schulhof, während in der Aula der Festakt lief. Als Patrick Opel von Conti am Rednerpult stand, hob ein Autokran die Plane und enthüllt wurde der Koloss einer Spritzgussmaschine, die bis vor kurzem noch eine Komponente für Drosselklappenstutzen bei Conti produziert hat. Nun ersetzt sie die in die Jahre gekommene Gussmaschine der Schule - sehr zur Freude von Schulleiter Wolfgang Haas.

Die gesamte Pressemitteilung können Sie unter folgendem Link anschauen:

www.hersfelder-zeitung.de

ekwdesign zeichnet verantwortlich für die Gestaltung der Festschrift.

Weitere Informationen zur Gestaltung der Festschrift

hz logo

Hersfelder Zeitung, 06. September 2014

Der neue Aral-Autohof

Referenz Aral Fassade und Blitzblank

ekwdesign zeichnet verantwortlich für die Fassadengestaltung (Foto links) des ARAL-Autohofes und das Erscheinungsbild (Foto rechts) der blitzblank-Waschstraße.

> Weitere Informationen zur Fassadengestaltung des ARAL-Autohofes
> Weitere Informationen zum Erscheinungsbild der blitzblank-Waschstraße


Angebote zur Neueröffnung

Heute viele Attraktionen bei ARAL an der ehemaligen Lomo-Kreuzung.

Nach 18 Monaten Bauzeit bei weiterlaufendem Geschäft und rund 3,5 Millionen Euro Investitionssumme wird nun heute die Neueröffuung des ARAL-Service-Center zünftig gefeiert. Diesen Aktionstag will der Eigentümer, die Günther Tank GmbH zusammen mit seinem Pächter Ingo Neunast und seinen treuen und vielen neuen Kunden mit einem großen Event begehen. Los geht es am Vormittag um 10 Uhr mit dem ersten Highlight, einer großen Verlosungs-aktion …

Die gesamte Pressemitteilung können Sie unter folgendem Link anschauen:

Angebote zur Neueröffnung (PDF)


50 neue Lkw-Stellplätze

Dieses Serviceangebot wird viele Trucker besonders freuen.

Am Aktionstag wird ein beliebiges Waschprogranun für diesen sensationellen Preis angeboten. Der Erlös wird an den regionalen Förde1verein SMOG gespendet. Die Waschanlage ist textil ausgerüstet und sorgt somit für ein unschlagbar sauberes Ergebnis. Die Anlage ist innovativ und auf dem neuesten Stand der Technik, also absolut gründlich und dabei äußerst lack- und umweltschonend. Drei verschiedene Waschprogramme werden angeboten, mehr braucht kein Auto". sagt der Geschäftsführer von Günther-Tank GmbH. Peter Günther. Aber nicht nur waschen, auch tanken, Luft prüfen oder eine neuartige Fußmattenpflege sorgt für eine hohe Servicequalität am neuen Hersfelder Autohof …

Die gesamte Pressemitteilung können Sie unter folgendem Link anschauen:

50 neue Lkw-Stellplätze (PDF)

hz logo

Hersfelder Zeitung, 02. Mai 2014

„Pavillon schützt Radler“

presse schenklengsfeld pavillon schuetzt radler

Geräumiger Pausenplatz: Der neue Radpavillon ist groß genug für mehrere Radfahrer und ihre Räder, falls es regnen sollte.
Mitglieder der Radreisegruppe des RV „Landeck“ haben den Unterstand bereits ausprobiert.


Neuer Pausenplatz zum Unterstellen in Schenklengsfeld zeigt Ausflugstouren

Radfahrern und auch Fußwanderern steht jetzt in Schenklengsfeld an der Hersfelder Straße ortsauswärts ein überdachter Pavillon zum Unterstellen und Rasten zur Verfügung. Die halbseitig offene Metallkonstruktion mit kniehoher Ablage und Sitzfläche geht auf eine Anregung der örtlichen Radwegegruppe zurück und wurde dann in Zusammenarbeit mit der Gemeinde vom Ingenieurbüro Emmerich entworfen sowie von der Firma Ritz konstruiert.

Die gesamte Pressemitteilung können Sie unter folgendem Link anschauen:

„Pavillon schützt Radler“ (PDF)

DEVAP Impuls Logo

DEVAP impuls, 4/2013

„Kleine Schritte der großen Koalition“

DEVAP An die Pflege denken

Der von ekwdesign gestaltete Aufkleber setzt die Kampagne konsequent fort.


Das ist nicht die Wende, die die Pflege braucht

Der Koalitionsvertrag liegt vor – wenn auch vorbehaltlich der Entscheidung der SPD-Mitglieder. Zum Redaktionsschluss dieses Hefts stand das Votum der SPD-Basis noch nicht fest, und damit, ob der Vertrag weiterhin steht oder hinfällig ist. Mit dem Wissen, dass der Sachstand vielleicht unterdessen ein neuer ist, sollen hier die wichtigsten pflegepolitischen Koalitionsvorhaben aus Sicht des DEVAP bewertet werden.

Den gesamten Artikel können Sie unter folgendem Link anschauen:

devap_impuls_4_13 (PDF)

Kreisanzeiger Logo

Kreisanzeiger, 20. November 2013

„Blitzblank Sauber“

presse blitzblank erscheinungsbild 2

Rundum sauber gestaltet präsentiert sich Bad Hersfelds neues Autopflegeparadies.


Schnelle, schonende, saubere Autowäsche

Der Name ist Programm: „blitzblank“ heißt die neue und topmoderne PKW-Waschstraße in Bad Hersfeld, in der man seinen vierrädrigen Untersatz innen und außen auf Hochglanz bringen kann.
Und das geschieht in jeglicher Hinsicht blitzschnell, denn „blitzblank“ ist dank seiner verkehrsgünstigen Lage an der Kreuzung von B 27 und B 62 (zwischen der Aral Tankstelle und dem McDonald's Restaurant in Bad Hersfeld) nahezu perfekt zu erreichen. Zudem wurde bei der Konzeption der 47 Meter langen Waschstraße ein besonderes Augenmerk auf ausgereiften Kundenservice mit einem optimalen Kapazitätsmanagement gelegt. So können beispielsweise bis zu fünf Fahrzeuge gleichzeitig gewaschen werden, so dass bei „blitzblank“ lange Wartezeiten ausgeschlossen sind …

Die gesamte Pressemitteilung können Sie unter folgendem Link anschauen:

„blitzblank sauber“ (PDF)

 03. Juli 2013

Eine ausgezeichnete Idee

presse eiq verpackung two for you

Die Gestaltung der Verpackung „Ei.Q. Two – For You“ stammt von ekwdesign.


Hephata-Tochtergesellschaft Ei.Q. erhält Marketingpreis für Verpackungskonzept

Wie sollten ökologische Eier verpackt sein, damit sie heutige Bio-Kunden besonders ansprechen? Über diese Frage haben die Vermarktungsexperten bei der Hephata-Tochtergesellschaft Ei.Q. lange gegrübelt. Das Ergebnis ist eine rechteckige Verpackung aus hochwertigem Karton, in die zwei Eier hineinpassen. Die Marketinggesellschaft „Gutes aus Hessen“ (MGH) fand dieses Konzept so klasse, dass sie es mit dem Preis „Beste Marketing-Idee 2013“ in der Kategorie Produkteinführung ausgezeichnet hat.

Die gesamte Pressemitteilung können Sie unter folgendem Link anschauen:

Eine ausgezeichnete Idee (PDF)

hz logo

Hersfelder Zeitung, 26. Juli 2012

Im Kreis unterwegs

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg – Broschüre für Wanderer, Radfahrer und Geocacher

Die Broschüre wurde von ekwdesign gestaltet.
Weitere Ansichten finden Sie unter Printdesign.

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg – Broschüre für Wanderer, Radfahrer und Geocacher

Sparkasse gibt Karte mit örtlichen Routen heraus – Geocaching ist auch vertreten

Bad Hersfeld. Eine kombinierbare Rad-, Wander- und Geocachingkarte wurde diese Woche von der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg herausgegeben. Anlass dafür war das 40-jährige Jubiläum des Landkreises. Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt und Sparkassenvorstand Reinhard Faulstich stellten diese am Wassertretbecken in Bad Hersfeld „Am Tageberg“ vor.

Den gesamten Artikel können Sie unter folgendem Link anschauen:
Im Kreis unterwegs (PDF)

Weitere Artikel zu diesem Thema können Sie unter folgenden Links anschauen:

osthessen-news.de:
Neue Broschüre für Wanderer, Radfahrer und Geocacher vorgestellt (PDF)

Klartext:
Landkreis-Jubiläum: So schön ist es im Kreis Hersfeld-Rotenburg (PDF)

hz logo

Hersfelder Zeitung, 28. November 2011

Impuls für den Ortskern

Sonnenuhr

Die Wandbemalung stammt von Christian Kunert, ekwdesign

Schenklengsfeld. Der Traum eines heimatverbundenen und unternehmungslustigen Bürgers ist handfeste Wirklichkeit geworden: Interessierte Besucher durften am Samstag beim Tag der offenen Tür den 15,60 Meter hohen Wohnturm mit Stufengiebel und Sonnenuhr am Schenklengsfelder Weinberg in Augenschein nehmen, in dem Helmut Schott nach dem Jahreswechsel Kultur und Gastlichkeit auf drei Geschossen anbieten will.

Lesen Sie den vollständigen Artikel online auf:

www.hersfelder-zeitung.de

hz logo

Hersfelder Zeitung, 05. Juli 2011

Schüler zeigen sich mit neuem Logo

Logo Gesamtschule Obersberg


Pünktlich zu den Sommerferien haben die Schüler der Gesamtschule Obersberg ein neues Logo erhalten. Während der Ehrung der Besten nahm Schulleiterin Sabine Rimbach das Banner entgegen. Das GSO-Logo besteht aus ganz vielen Punkten, die die Schulgemeinschaft symbolisieren und zeigen, dass die Schule nur im Verbund aus Schülern und Lehrern ein funktionierendes System ist. Die beiden ehemaligen Schüler Thomas Ellenberger und Christian Kunert von ekwdesign haben das Logo entwickelt und der Gesamtschule Obersberg geschenkt. „Wir hoffen, dass ihr das Logo auf vielen Sachen tragt und die Schule damit präsentiert“, sagte Diplom-Designer Ellenberger bei der feierlichen Übergabe. Das Logo wurde von den Schülern mit Applaus und Jubelrufen in Empfang genommen. Unser Bild zeigt von links Schulleiterin Sabine Rimbach, Christian Kunert, Thomas Ellenberger und einige Schülerinnen. (alh) Foto: Shuhaiber

hz logo

Hersfelder Zeitung, 18. Mai 2011

SC Neuenstein, Sparkasse, Hersfelder Zeitung und ekwdesign schreiben Mal- und Bastel-Wettbewerb aus

Lollslauf-Maskottchen gesucht

Lollslauf-Maskottchen


Wenn am 9. Oktober 2011 der Startschuss zum 12. Bad Hersfelder Lollslauf fällt, wird ein prominenter Teilnehmer in jedem Fall zum ersten Mal dabei sein. Es ist.. Na, kommen Sie vielleicht darauf? Nein? Es ist das neue Lollslauf-Maskottchen. Er oder sie existieren zwar bislang noch nicht – sollen aber schon bald das Licht der Welt erblicken. Als Veranstalter des Lollslaufs schreibt der Ski-Club Neuenstein mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Hersfeld-Rotenburg, der Hersfelder Zeitung und der Hersfelder Werbeagentur ekwdesign einen Mal- und Bastelwettbewerb aus. Dessen Ergebnis wird die Geburtsstunde des neuen Maskottchens sein. ...

www.hersfelder-zeitung.de

hz logo

Hersfelder Zeitung, 28. November 2010

Migranten arbeiten lassen

presse migrationshandbuchBad Hersfeld. Wie funktioniert die Integration von Zugewanderten in der Praxis? In dieser Frage hat der Landkreis Hersfeld-Rotenburg viel Erfahrung und wurde bereits mit dem Integrationspreis der Bundesregierung ausgezeichnet. Außerdem wurde der Landkreis bereits zum zweiten Mal in das Bleiberechtsprogramm zur Integration von Flüchtlingen in den ersten Arbeitsmarkt aufgenommen.

Das Handbuch Integration Migration wurde von ekwdesign gestaltet.

Lesen Sie den Artikel zu diesem Thema online auf:
www.hersfelder-zeitung.de

hz logo

Hersfelder Zeitung, 16. November 2010

Partnerschaft und Transparenz

Partnerschaft und Transparenz – ekwdesign und hueters.com

ekwdesign und hueters.com: Zwei Agenturen schaffen Marketingideen, die Langfristigkeit im Blick haben.

BAD HERSFELD. Marketing hat viele Facetten: Öffentlichkeitsarbeit und PR, Grafik, Design und Web. Die optimale Verknüpfung dieser verschiedenen Bereiche bieten die Agenturen ekwdesign und hueters.com aus Bad Hersfeld und Oberaula: Kreative Lösungen aus einer Hand – mit effektiven Maßnahmen, die jede Marke, jede Dienstleistung und jedes Produkt erlebbar und greifbar machen und so den Erfolg eines Unternehmens nachhaltig fördern können.

Den gesamten Artikel können Sie unter folgendem Link herunterladen.

 Partnerschaft und Transparenz.pdf

Kreisanzeiger Logo

Kreisanzeiger, 23. Dezember 2010

Lions Bebra-Rotenburg starten wieder mit ihrem tollen Adventskalender Bebra/Rotenburg.

Lions Bebra-Rotenburg starten wieder mit ihrem tollen Adventskalender Bebra/Rotenburg.

Nach dem tollen Erfolg im vergangenen Jahr legt der Lions Förderverein Bebra-Rotenburg in diesem Jahr zum zweiten Mal seinen Adventskalender auf. Und der ist nochmal deutlich attraktiver. Für die 24 Kalendertürchen haben die Lions 41 Sponsoren gewonnen.

„Wir sind von der Unterstützung durch die Geschäfte in Bebra und Rotenburg begeistert“ sagt Frank Röhr, amtierender Präsident des Lions Clubs.

hz logo

Hersfelder Zeitung, 19. November 2010

Ein ganz besonderes Kulturdenkmal: Die Burg Hauneck zieren sieben neue Infotafeln

Infotafel Burg Hauneck

Burggeschichte aufgefrischt

Hauneck. Die Burg Hauneck ist um eine Attraktion reicher: Die Marktgemeinde Haunetal, der Heimat- und Verkehrsverein Haunetal sowie die Bürgerinitiative Burgruine Hauneck luden zu Festlichkeiten anlässlich der Infrastrukturverbesserungen ein. Sieben neue Informationstafeln ersetzen die alten, beschädigten Infotafeln und weihen den Besucher in die Burggeschichte ein.

Kreisanzeiger Logo

Kreisanzeiger, 05. Oktober 2010

Noch bis zum 22. Oktober: Der Haunetaler Künstler Christian Kunert stellt in der Sparkasse aus...

Der Haunetaler Künstler Christian Kunert stellt in der Sparkasse aus...

Bad Hersfeld. Der aus dem Haunetal stammende Künstler Christian Kunert stellt in der Hauptstelle der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg in der Dudenstraße aus.

Die 17 großformatigen Farbstiftzeichnungen des selbstständigen Diplom-Designers (www.ekwdesign.de) zeigen teils ironisch, teils tiefgründig Dinge, die wir alle kennen, aber selten aus diesen Blickwinkeln betrachten.

Der vielschichtige Farbauftrag ist sehr zeitaufwändig und nimmt nicht selten 60 bis 80 Stunden pro Bild in Anspruch. Kunert bezeichnet seine Arbeiten gerne als illustrierte Tagebuchseiten, die den Betrachter auch zum heimlichen Leser machen und so einiges mehr über den illustrierten Inhalt preisgeben.

Wer sich auch privat mit Kunerts Kunst umgeben möchte, kann die ausgestellten Exponate auch käuflich erwerben – eine Preisliste liegt aus.

Die Ausstellung ist vom 4. bis 22. Oktober während der Geschäftszeiten der Sparkasse geöffnet.

Bioland Logo

Bioland, 30. August 2010

„Ökologisch, regional UND sozial – die Hephata BioGut-Kartoffeln“

Die Hephata BioGut-Kartoffeln

Schwalmstadt, 30. August 2010: In einem besonderen Bio-Qualitätsprojekt haben sich die Hephata Diakonie und Bioland-Bauern zusammengetan, um gemeinsam mit der EDEKA Hessenring hochwertige Bio-Kartoffeln auf den Markt zu bringen. Diese werden nach ökologischen, regionalen und sozialen Gesichtspunkten angebaut, verarbeitet und vermarktet. Hessische Bioland-Bauern kultivieren und ernten die Kartoffeln, Menschen mit Behinderung sortieren und verarbeiten sie und EDEKA Hessenring bietet sie unter dem Namen „Hephata BIOGUT – Gesundes aus der Region“ in den EDEKA-Märkten der Region an. …

Lesen Sie den Artikel zu diesem Thema online auf
bioland.de

Weiterer Artikel zu diesem Thema online auf
 hessen-land.de

hz logo

Hersfelder Zeitung, 19. Juli 2010

„Motto: Komm in die Mitte“

Komm in die Mitte Website

Bad Hersfeld. Die Wirtschaftsförderung des Kreises Hersfeld-Rotenburg wirbt ab sofort mit einem neuen Internetauftritt für die Region. „Das ist ein echtes, greifbares Ergebnis der Zukunftskonferenz“, sagte Friedewalds Bürgermeister Martin Gröll, der das Portal gestern gemeinsam mit Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt vorstellte. …


Lesen Sie zwei Artikel zu diesem Thema online auf:

hersfelder-zeitung.de (Motto: Komm in die Mitte)

hersfelder-zeitung.de (Komm in die Mitte)


Zur Webseite: www.komm-in-die-mitte.de

hz logo

Hersfelder Zeitung, 30. Juni 2010

„Die neue Erlebnis-Karte“

Erlebnis-Karte

Hersfeld-Rotenburg. Es wurde höchste Zeit. Gut 30 Jahre war sie alt und vergriffen, die bisherige touristische Landkarte für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Jetzt hat der Ott-Verlag eine völlig neue, moderne Erlebniskarte für die Region zwischen Fulda, Werra, Knüll und Rhön herausgebracht. …


Lesen Sie den ganzen Artikel online auf

 hersfelder-zeitung.de

hz logo

Hersfelder Zeitung, 06. März 2010

„DDR lebt im I-Pod weiter“

Grenzgänger

Bad Hersfeld. Stacheldraht, Splittergranaten und die Stasi zaubert Tobias Busch aus Bad Hersfeld in die Hand des Betrachters. Busch ist aber kein Magier, sondern Diplom-Designer. Mit seiner Diplomarbeit „Grenzgänger“ zieht er aber trotzdem eine kleine Innovation aus dem Zylinder: Er hat einen einzigartigen Touristenführer entwickelt. Dieser ermöglicht den Besuchern des Grenzlehrpfades Point Alpha mittels I-Pod oder eines anderen mobilen Endgeräts ein Stück der ehemaligen innerdeutschen Grenze zu erkunden. Und zu erleben. ...


Lesen Sie den ganzen Artikel online auf

hersfelder-zeitung.de

^ Nach oben